Hygienekonzept

ENGLISH BELOW

Hygienekonzept und Corona-Maßnahmen für sprachart BERLIN

Unsere Sprachschule folgt den Anweisungen der Regierung, des Berliner Senats und des Robert Koch-Instituts, um der Ausbreitung der Corona-Pandemie vorzubeugen. Das Hygienekonzept gilt sowohl für Sprachkurse als auch für telc-Sprachprüfungen.


Allgemeine Hygienemaßnahmen

• Bei Erkältungssymptomen sollte man zu Hause bleiben. Wir informieren Dich gerne per E-Mail über den Unterrichtsinhalt und die Hausaufgaben. 

• Handhygiene: regelmäßiges und gründliches Händewaschen und Desinfektion der Hände, besonders nach dem Naseputzen, Husten, Niesen, Toilettenbesuch, Mahlzeiten und Betreten der Schule. Empfehlungen zur Handhygiene:

  1. Hände unter fließendes Wasser halten

  2. Hände gründlich einseifen und die Seife mindestens 20 Sekunden einwirken lassen

  3. Hände unter fließendem Wasser abspülen

  4. Hände mit Einweg-Handpapiertüchern trocknen

• Desinfektionsmittel stehen in allen Klassenzimmern, im Büro und auf der Toilette zur Verfügung uns sollten regelmäßig benutzt werden.

• Mit den Händen nicht in das Gesicht fassen (Mund, Nase, Augen).

• Husten- und Niesetikette: Es wird empfohlen in ein Einwegtaschentuch zu husten oder zu niesen und gleichzeitig den Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Wenn kein Taschentuch verfügbar ist, sollte man in die Ellenbeuge husten oder niesen.


Mund- und Nasenbedeckung

Während des Aufenthalts in der Schule ist in allen Schulräumen eine FFP2-Maske zu tragen, sowohl vom Team als auch von den Kursteilnehmern.


Kontaktreduzierung

• Wir bitten den Aufenthalt im Büro auf das Wesentliche (z.B. Anmeldung) zu reduzieren. Für allgemeine Anfragen und Beratung steht unser Team auch per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

• Buchungen sind online möglich. Bezahlung der Kurs- und Prüfungsgebühren kann bargeldlos mit Kreditkarte (VISA, MASTER CARD oder AMERICAN EXPRESS) oder per Sofortüberweisung (EC- oder MAESTRO) bei einer Online-Buchung auf unserer Webseite durchgeführt werden.

Husten-/Spuckschutzwände sind im Empfangsbereich angebracht.

• Aufenthalt im Toilettenbereich ist nur Einzeln möglich. Wir bitten vor der Toilette mit Abstand zu warten bis der Bereich frei wird.

• Gruppenbildung soll vermieden werden.

• Händeschütteln und Umarmungen sollen unterlassen werden.

• Aktuelle Quarantäne-Regeln bei Anreise aus Risikogebieten sollen beachtet werden.


Corona-Maßnahmen in den Kursen

• reduzierte Teilnehmeranzahl der Gruppen (von 5 bis max. 9 Schüler in einer Gruppe)

Oberfläche- und Türklinkendesinfektion nach jeder Gruppe

reguläres Lüften von Klassenräumen

versetzte Pausenzeiten

Mundschutzpflicht mit FFP2-Maske

• Lehrmaterialen werden nicht mit anderen Personen geteilt

• Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen

• Abstandsmarkierungen

• das gesamte Schulteam wird ebenfalls zweimal pro Woche getestet

• jeder Kursteilnehmer wird darum gebeten, möglichst bei jedem Kurstag den gleichen Sitzplatz einzunehmen um eine bessere Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten.

• Testpflicht

Intensiv- und Superintensivkurse: 2x pro Woche muss ein negativer Testergebnis, der nicht älter als 24 Stunden ist, immer am Montag im Büro vor dem Kursanfang vorgelegt werden.

Abend-, Konversations- und telc Vorbereitungskurse: 1x pro Woche muss ein negativer Testergebnis, der nicht älter als 24 Stunden ist, immer am ersten Tag der Woche im Büro vor dem Kursanfang vorgelegt werden.

Kostenlose Bürgertests können an zahlreichen Orten in Berlin gemacht werden zB. an der Möckernbrücke und dem Hermannplatz: https://schnell.coronatest.de/. Weitere kostenlose Bürgertests sind hier zu finden: https://test-to-go.berlin/

Es können auch Selbsttests zu Hause durchgeführt werden. In diesem Fall muss die Eigenerklärung zum Nachweis des negativen Corona-Tests für die Teilnahme am Präsenzunterricht ausgefüllt, unterschrieben und im Büro abgegeben werden. Die Eigenerklärung ist hier zu finden.

Von der Testpflicht sind ausgenommen:

– geimpfte Personen, deren letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.

– Personen, die in den letzten sechs Monaten mit SARS-CoV-2 infiziert waren und wieder genesen sind. Ein Nachweis mit einem ärztlichen Attest oder einem positiven PCR-Test aus dem entsprechenden Zeitraum ist erforderlich.

– Personen, die ein mehr als sechs Monate zurückliegendes positives PCR Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können und die mindestens eine Impfung gegen Covid-19 bekommen haben.


Corona-Maßnahmen in den telc Prüfungen

• keine Prüfungsteilnahme ohne einen negativen Coronatest, der nicht älter als 24 Stunden ist. Das Ergebnis muss vor der Prüfung vorgelegt werden.

• reduzierte Teilnehmeranzahl

• getrennte Wartebereiche für jede Prüfungsstufe

• regelmäßige Oberfläche- und Türklinkendesinfektion

reguläres Lüften von Prüfungsräumen

Mundschutzpflicht mit FFP2-Maske

• Abstandsmarkierungen

• Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Teilnehmer*innen und zur Prüfungsaufsicht

 

Das vorliegende Hygienekonzept ist auf unserer Webseite verfügbar und wurde in der Schule ausgehängt. Teilnehmer*innen bekommen nach der Anmeldung für einen Kurs oder eine Prüfung eine Bestätigungsmail, in der sie auf das Hygienekonzept aufmerksam gemacht werden.

 

                          

Hygiene concept and Corona measures for sprachart BERLIN


Our language school follows the instructions of the government, the Berlin Senate and the Robert Koch Institute to prevent the spread of the Corona pandemic. This hygiene concept applies to all our German courses and telc exams as well. 

 

General hygiene measures

• If you feel any cold symptoms please stay at home. We will inform you about the lesson contents and homework via email.

• Hand hygiene: regular hand washing and disinfection, especially after blowing your nose, coughing, sneezing, going to the toilet, eating meals and entering the school. Recommendations for hand hygiene:

           1. wash hands with soap and water for at least 20 seconds

          2. rinse hands under running water dry hands with a disposable paper towel

          3. dry hands with a disposable paper towel

• Disinfectant is available in all classrooms, in the office and in the toilet and should be used regularly

• Limit the touching of your face (mouth, nose, eyes) with your hands

• Coughing and sneezing: It is best to cough or sneeze into a disposable handkerchief while keeping a minimum distance of 1.50 metres from other people. If no handkerchief is available, one should cough or sneeze into the crook of the elbow.

 

Mouth and nose covering

All Students and staff must wear an FFP2 face mask in the whole school premises.


Contact reduction

• We request that you limit your visit to our office to only essential matters (e.g. registration) for general enquiries and consultation, our team is available via email or phone.

• Bookings can be made online. Payment of course and examination fees can be made cashless by credit card (VISA, MASTER CARD or AMERICAN EXPRESS) or by instant bank transfer Sofortüberweisung (EC or MAESTRO) when booking online on our website.

• Only one person in the restroom at a time, we ask you to wait at a distance in front of the toilet until the area is free.

• Please no loitering in the hallway.

• Cough/spit screens are available in the reception area.

• Avoid grouping.

• No touches, hugs or handshakes.

• Current quarantine rules should be followed when travelling from risk areas.


Corona measures during the courses

• reduced number of participants in the groups (from 5 up to max. 9 students in a group)

• surface and door handle disinfection after each group

• regular fresh air in the class room

• different break times for each group

• permanent wearing of an FFP2 face mask

• teaching materials are not to be shared with other persons

• 1,5 meters safety distance from the other student’s table

• distance markings to help keep distance

• the entire school team will also be tested twice a week

• each course participant is requested to take the same seat for each course day, if possible, to ensure better contact follow-up.

• test obligation

Intensive/superintensive courses: 2x per week negative test result which is not older than 24 hours must be presented always on Monday in the office before the beginning of the course.

Evening / telc preparatory / conversation courses: 1x per week negative test result which is not older than 24 hours must always be presented on the first day of the week in the office before the start of the course.

Free citizen tests can be taken at numerous locations in Berlin, e.g. at Möckernbrücke and Hermannplatz: https://schnell.coronatest.de/. Further free citizenship tests can be found here: https://test-to-go.berlin/.

Self-tests can also be taken at home. In this case, the self-declaration of proof of negative Corona test for participation in face-to-face classes must be completed, signed and handed in at the office. The self-declaration can be founded here.

Exempt from compulsory testing are:

– vaccinated persons whose last required vaccination was at least 14 days ago

– persons who were infected with SARS-CoV-2 in the last six months and have recovered. Proof with a medical certificate or a positive PCR test from the corresponding period is required.

– persons who have tested positive for SARS-CoV-2 coronavirus infection by PCR more than six months previously and who have received at least one vaccination against Covid-19


Corona measures in the telc examinations 

• Participation in telc exams will only be allowed with a negative corona test which is no older than 24 hours before the date of the exam. The result must be presented before the examination.

•  reduced number of participants

•  regular surface and door handle disinfection

•  regular fresh air in the examination rooms

•  mandatory use of FFP2 face mask

•  separate waiting rooms for each exam level

•  distance markings to help keep distance

• 1,5 meters safety distance from the other student’s table and examiner

 

This hygiene concept is available on our website and has been posted in the school. Participants receive a confirmation email after registering for a course or an exam, in which they will be made aware of the hygiene concept.